Sonntag, 18. Mai 2014

Enttäuscht... hoffentlich keine Leseflaute Oo

Huhu meine Lieben,

gestern habe ich endlich!!!! JA ENDLICH "Die Wahrheit über Alice" beendet. Was soll ich sagen? Ich wollte euch eine mega tolle Rezi schreiben, ABER ab der Hälfte des Buches war mir ungefähr klar wie es endet, was sich dann auch bestätigte. Ich hatte mir bei dem Wort "Thriller" mehr Nervenkitzel, verwischte Spuren und Spannung erhofft. Irgendwie hat mich das Buch dann doch so enttäuscht, dass ich nur 2 von 5 Herzen geben kann und ich es nicht wirklich rezensieren mag.
Ich rutsche gerade in eine Leseflaute glaube ich... Starters habe ich wieder abgebrochen, weil es nicht mit mir spricht. Ein Tag zwei Leben reizt mich eigentlich mega, aber irgendwie auch nicht -_-
AHHHHHHHHH Was macht ihr in solchen Momenten? Ich habe ja einige Neuzugänge gehabt... Könnt ihr mir ein Buch davon empfehlen? Lohnt sich "Der Besucher" von Sarah Waters??? Kann ich mir da mehr Spannung erhoffen???

Liebe Grüße eure leicht verzweifelte Bücher Liebe