Samstag, 21. März 2015

Rezension SHOT GUN LOVE SONGS

SHOT GUN LOVE SONGS von Nikolas Butler



Klett-Cotta Verlag
424 Seiten
TB 9,99€

Inhalt:

"Ein warmherziger, mitreißender Roman Fünf Freunde aus einer Kleinstadt im Norden der USA. Durchs Schicksal auseinandergetrieben, lebt in allen die Sehnsucht nach der Nähe, die sie einst verband. Ein sentimentaler, kraftvoller Roman, der vielstimmig von den großen Themen Freundschaft, Heimat und Liebe erzählt."

Meine Meinung:

Nikolas Butler erzählt die Geschichte von 5 Freunden in den USW, die in die Welt hinaus ziehen und schließlich zurück in die Heimat kommen. Beth und Henry bleiben in ihrer Heimatstadt, in der alle 5 aufgewachsen sind. Kip, Lee und Ronny brechen in die weite Welt auf. 
Jeder von Ihnen hat sein "Päckchen" zu tragen und muss einige positive wie auch negative Schicksalsschläge verdauen. JEder der 5 Freunde erzählt abwechselnd aus seiner eigenen Sicht das Erlebte. Hierbei lernt der Leser jeden einzelnen Charakter besonders gut kennen und kann sich in ihn hinein versetzen. 
Besonders emotional und tiefgründig beschreibt Butler die normalen Stationen eines Lebens: Liebe, berufliche Entwicklung, Trennung, Heirat etc. Dabei wirkt die Sicht der einzelnen Freunde teilweise melancholisch, gepaar mit immer wieder neuer Hoffnung und dem "Doppelten Boden der Freundschaft".... frei nach dem Motto, wenn ich falle halten meine Freunde meine Hand.

Mein Fazit:

Kein Buch, dass man mal schnell an einem Tag wegliest, sondern in Häppchen und mit vielen Dankpausen genießen sollte. Tiefgreifend, emotional und besonders... ab und zu habe ich mir einen kleinen Funken Hoffnung mehr gewünscht.

4,5 von 5 Herzen 
<3 <3 <3 <3 <