Samstag, 30. Januar 2016

Rezension Hörbuch Ismaels Orangen von Claire Hajaj

Ismaels Orangen


Ismaels Orangen

Random House Audio
17,99 €

Inhalt:
Jaffa, April 1948. Der siebenjährige Salim Al-Ismaeli, Sohn eines palästinensischen Orangenzüchters, freut sich darauf, die ersten Früchte des Orangenbaums zu ernten, der zu seiner Geburt gepflanzt wurde. Doch der Krieg bricht aus und treibt die ganze Familie in die Flucht. Von nun an hat Salim nur noch einen Traum: Eines Tages zu seinem Baum zurückzukehren und im Land seiner Väter zu leben.

Zur selben Zeit wächst Judith als Tochter von Holocaust-Überlebenden in England auf – und sehnt sich danach, irgendwann ein normales und glückliches Leben führen zu dürfen. Als Salim und Judith sich im London der Sechzigerjahre begegnen und ineinander verlieben, nimmt das Schicksal seinen Lauf und stellt ihre Liebe auf eine harte Probe …

»Ein wunderschön geschriebener Roman, der die Tragödie zwischen Palästina und Israel greifbar macht. Höchst empfehlenswert!« Library Journal

Meinung:
Ein sehr aktuelles und brisantes Thema: Krieg, Flucht, Vertreibung, Hoffnung und Angst!!!!
Salim wächst in Jaffa auf. Seine Kindheit ist geprägt von ersten Anschlägen und schon bald muss seine Familie vor den herannahenden Truppen Israels fliehen. Sie kommen bei der ältesten Tochter ihres Vaters unter und müssen mit ansehen, wie ihr Hab und Gut verloren geht.
Judith wächst als Tochter einer jüdischen Familie in England auf und kämpft täglich darum, nicht als Mädchen jüdischen Glaubens, sondern einfach als eigenständige Person wahrgenommen zu werden. Und obwohl England sich rühmt, weltoffen zu sein, sieht sich das junge Mädchen täglich neuen Vorurteilen ausgesetzt.
Wird das Schicksal diesen beiden Kindern, die Leid, Missgunst und Gewalt erlebt haben, gnädig sein?

Das Debüt hat mir ganz gut gefallen. Man begleitet die Entwicklung der Protagonisten bis in das Erwachsenenalter hinein.Teilweise gibt es einige Längen, die aber wohl für das Gesamtverständnis bewusst eingefügt wurden.
Ca. bis zur Hälfte war es spannend das Hörbuch zu hören, dann nahm es leider eine Wendung und wurde sehr langatmig und hat mich teilweise abschalten lassen oder vorspulen.
Die Beziehung von Judith und Salim war für mich nicht sehr schlüssig dargestellt und durch die vielen Zeitsprünge sehr undurchsichtig dargestellt. 
Die Handlung ist wirklich super ausbaubar und es ist schade, dass es dann so abebbt. 
Vor allem die historischen Fakten und die Erklärungen zu diesem Krieg und dieser Epoche sind sehr interessant und wirklich beeindruckend. Eine ganz andere Sichtweise auf die Dinge wird dargestellt!!! Historisch gut belegt und recherchiert. 

Der Sprecher liest ruhig und es sind wenig Wechsel der Stimmlage vorhanden. Es fiel mir schwer wörtliche Rede zu erkennen. Dennoch ideal zum Entspannen, aber man sollte nicht müde sein, denn diese ruhige Sprechweise lässt einen schnell einschlafen

Fazit:
3 von 5 Herzen
<3 <3 <3