Sonntag, 19. Juni 2016

Die Liebe, das Glück und ein Todesfall

Die Liebe, das Glück und ein Todesfall von Kerry Fischer




Goldmann Verlag
9,99 € TB
416 Seiten

Inhalt:
Maia stellt keine hohen Ansprüche ans Leben, aber etwas mehr als eine Sozialwohnung und ein Couchpotato-Mann wäre schön. Mit diversen Putzstellen versucht sie, ihre kleine Familie über Wasser zu halten – umso tiefer sitzt der Schock, als sie erfährt, dass ihre Lieblingskundin, eine nette Professorin, verstorben ist. Doch dann die Überraschung: Maia wurde im Testament bedacht, vielmehr: Maias Kinder. Aus dem Nachlass soll das Geld für eine teure Privatschule bestritten werden. Und plötzlich finden sich Maia und ihre Kinder in einer Welt wieder, in der ein Leben ohne Bio-Obst und Geigenunterricht undenkbar ist – und in der ein hinreißender Lehrer Maias Herz höher schlagen lässt ...

Meine Meinung:
Ein wunderschönes Cover mit vielen kleinen und verspielten Details..... Es machte mich neugierig, ebenso wie der Titel. Wie passen Liebe, Glück und Tod zusammen?
Maia hat es nicht leicht im Leben und versucht ihre Kinder als Putzfrau durch zu bringen. Schließlich erbt sie Geld für die Ausbildung der Kinder. Diese wechseln nun auf eine teure Privatschule.... und so nimmt eine sehr mit Klischees und schon oft gelesenen Wendungen behaftete Story ihren Lauf. Ich war leider etwas enttäuscht, da mich die Geschichte an Eine handvoll Worte erinnerte und leider mit diesem tollen Buch nicht ganz mit halten konnte.
Einige Wendungen waren mit zu langatmig, andere zu flach.
DEr Schreibstil an sich war flüssig und angenehm zu lesen, wenn man sich auf die wieder sehr klischeebehaftete Sprache einlassen kann.

Für mich war viel Luft nach oben.
3 von 5 Herzen
<3 <3 <3