Dienstag, 19. Dezember 2017

Mörder Anders und seine Freunde nebst dem ein oder anderen Feind

Mörder Anders und seine Freunde nebst dem ein oder anderen Feind von Jonas Jonasson

Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind

pengiun Verlag
10,00€
368 Seiten

Inhalt:
Ein Mörder, der mit Jesus spricht, eine Pfarrerin, die mit Gott hadert, und ein frustrierter Hotelmitarbeiter, der von der Liebe überrascht wird. Ein unbeschreiblich skurriles Trio, das zu einer großen Mission aufbricht: Sie wollen die Menschen glücklicher und den eigenen Geldbeutel voller machen. Und das auf ihre ganz besondere Weise: tollkühn, unverfroren, mit viel Glück (und ein wenig Verstand) …

Meine Meinung:
Ich habe bereits die beiden anderen Bücher des Autors gelesen und wirklich gefeiert!!!! Leider hat mich dieses dann doch enttäuscht. 
Die sonst von Jonasson so wunderbaren und besonderen Charaktere sind mir diesmal zu flach dargestellt und es fehlt der gewisse Charme, den ich aus anderen Büchern gewohnt bin. 
Sein Schreibstil ist zwar ähnlich, aber irgendwie fehlte mir auch hier der besondere Witz und Humor, den ich aus den anderen beiden Werken kenne und so sehr geliebt habe. 
Es ist sicher falsch den Autor und sein Werk an vorherigen Büchern zu messen, daher werte ich ohne Sternangabe. 
Die Zusammenstellung der Charaktere: ein Mörder, eine Pfarrerin die entlassen wurde und ein Rezeptionsangestellter sind ungleicher den je. Alle drei sind frustriert und wirken dem Leben abgewandt. Es ist eine ziemlich bedrückende Stimmung, die den nötigen Witz fehlen lässt. 
Schließlich werden in der Handlung quasi die Rollen getauscht. Der Mörder findet zu Jesus usw.... 
Gute Idee aber die Umsetzung fand ich nicht besonders gut.